Gasbräter – 3 Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung
WEBER Summit E-670

2 Bewertungen
€ 3.869,97
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Profi Cook PC-GG 1057

34 Bewertungen
€ 213,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Activa Lavastein

97 Bewertungen
€ 124,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gasbräter – Das Wichtigste in Kürze!

Schöne Sommerzeit
Der Sommer steht schon bald wieder vor der Tür. Dann werden wieder die Grills aus Edelstahl, Gasbräter mit Zündsicherung, Tischgrills mit Untergestell und Co. aus den verstaubten Ecken des Hauses herausgeholt. Allerdings eignet sich nicht jede Umgebung für einen Holzkohlegrill. Die entstehenden Gase (Kohlenmonoxid) können in geschlossenen Räumen unter Umständen tödlich sein.  
Die Gefahr Holzkohlegrill
Nicht nur die Gefahr der Gase, sondern auch der Gestank und der typische Rauch sind wiederum Störungsquellen für einen schönen Grillabend. In diesem Fall kann ein Gasbräter Abhilfe schaffen. Beim Grillen mit diesem Gasgrill kommt es nicht zu einer Rauchbildung oder zu einem unangenehmen Geruch. Ein handliche und zudem kompakte Alternative zu den herkömmlichen Gasbräter ist der Gas-Tischgrill.
Leckeres Essen auf Balkonien
Mit einem Balkongrill oder auch Campinggrill können Sie ohne großen Aufwand ein leckeres Essen auf Ihrem Balkon herzaubern. Sie haben damit den absoluten Vorteil, dass keine wütenden Nachbarn vor Ihrer Tür stehen und nach Rauch duften, der über Ihren Balkon hinüber geweht wurde.

Worauf ist beim Kauf von einem Gasbräter zu achten?

Die Sonnenstrahlen zeigen sich endlich wieder und so langsam trauen Sie sich die Menschenmassen auf die Straßen mit T-Shirts und kurzen Hosen. Es ist Sommerzeit! Und was darf bei dieser Zeit unter keinen Umständen fehlen, neben einem kühlen Blonden? Richtig, ein richtig schön gebratenes Steak vom Grillrost. Für die meisten Deutschen ist der Holzkohlegrill das Urgestein des Grillens und wird heute noch unzählige Male fürs Grillen heraus gekramt. Allerdings sind diese Grills nicht sonderlich praktisch und gesund. Die meisten vermeintlichen Leute, welche sich „Grillchef“ nennen sind der festen Überzeugung, dass der Rauch dem Fleisch das Gewisse etwas verleiht. Doch lässt der sogenannte Grillchef die gesundheitlichen Folgen sowie den Stress mit den Nachbarn völlig aus. Damit Sie sich um diese Probleme in Zukunft keine Gedanken mehr machen müssen, haben wir für Sie den Gasbräter Produktvergleich erstellt. Wir möchten Ihnen zeigen, dass der Gasbräter unter Umständen eine sinnvolle Alternative zu den herkömmlichen Grills sein kann.

Außerdem erhalten Sie umfassende Informationen zu dem Thema „Gasbräter“ von uns zur Verfügung gestellt, damit Sie sich für das richtige Modell entscheiden können.

Haben Sie eigentlich gewusst, dass mehr als 52 % der Deutschen mindestens einmal im Monat grillen? Damit gehört die deutsche Grillkultur zu den führenden weltweit (mit den USA, die Amis schwören wie die Deutschen auf Ihr BBQ)

Grillfläche

Bei der Grillfläche oder auch Rost genannt sollten Sie sich vorab Gedanken über Größe und Beschichtung machen. Haben Sie eine große Familie mit Kindern? Dann wäre eine größere Grillfläche von Vorteil um die hungrigen Kinder zu versorgen. Sie wollen den Dreck so schnell wie möglich entfernt bekommen? Dann sollten Sie Wert auf die richtige Beschichtung legen und unter Umständen bereit sein etwas mehr Geld dafür zu zahlen. Die meisten Grillflächen sind verchromt. Trotzdem sollten Sie vor dem Kauf noch einmal überprüfen, ob Ihr Wunschmodell tatsächlich eine verchromte Grillfläche besitzt.

Wenn Sie sich für ein verchromtes Rost entscheiden, dann sollte dieses auch in der Regel emailliert sein. Dadurch kann das Untergestell wesentlich mehr Hitze vertragen und ist zudem noch hilfreich bei der Reinigung der Fläche.

Unseren ausgewählten Modellen verfügen alle über eine hochwertige Grillfläche, die bereits schon von mehreren Kunden im Internet positiv bewertet worden sind. Allerdings sind nicht alle Modelle mit aus Edelstahl oder mit einem Untergestell ausgestattet.

Gaszufuhr

Damit Ihre Würstchen schön goldbraun mit dem Gasbräter werden benötigen Sie Gas. Dieses Gas wird sowohl als Gasflasche oder Gaskartusche bereit gestellt. Die meisten Produkte, die mit Gas funktionieren nutzen hauptsächlich Butan oder Propan für die Hitzeentwicklung. Einige Modelle kommen zu dem mit einer Zündsicherung und einem Regler für die Gaszufuhr. Sowohl eine Zündsicherung als auch ein Regler für die Gaszufuhr sind sehr hilfreich.

Für welche Transportmöglichkeit sollen Sie sich nun am Besten entscheiden? Gasflasche oder Gaskartusche?

In eine handelsübliche Gasflasche passt vom Volumen wesentlich mehr Gas hinein als in eine Kartusche. Das höhere Volumen bringt aber einen entscheidenden Nachteil mit sich. Die Flaschen sind überaus schwer. Damit kann schnell einmal die Lust nach dem Transport einer 20 – 30 kg Gasflasche verflogen sein. Daher eigenen sich diese Transportmöglichkeit, wenn überhaupt für größere Veranstaltungen z.B. Festivals.

„Was dem einem der Nachteil ist dem anderen der Vorteil.“ – Eine Gaskartusche ist doch die kompakte Bauform wesentlich handlicher und flexibel einsetzbar. Dafür befindet sich in diesen Kartuschen wenig Gas. Daher sollten Sie bei der Planung der Grillparty unbedingt für genügend Gaskartuschen sorgen, sonst haben Sie das Pech und Ihr Steak ist noch nicht fertig und die Temperatur auf dem Grill ist rapide gesunken.

WICHTIG! Nicht jede Gaskartusche ist mit jedem Gasbräter kompatibel. Daher sollten Sie beim Kauf einer Gaskartusche erst einmal in die Anleitung Ihres Brenners schauen. So können Sie am besten feststellen, welche Kartuschen dafür geeignet sind. Es wäre ein Desaster die falschen Kartuschen auf der Grillparty zu verwenden. Das hätte nämlich zur Folge, dass Ihre Gäste mit einem leeren Magen die Party verlassen müssten und das wollen Sie doch nicht, oder? Ebenfalls empfehlenswert ist eine Zündsicherung, damit Sie Ihren Gasbräter sicher anzünden können und ein Regler, damit Sie die Gaszufuhr selbst bestimmen können.

Zubehör

Sie haben sich für ein Modell entschieden? Herzlichen Glückwunsch! Doch bevor Sie die Bestellung endgültig abschließen, sollten Sie einen Blick auf die Zubehörteile werfen. Bei Zubehörteilen gibt es verschiedene Arten. Wir empfehlen Ihnen auf folgende Zubehörteile einen Wert zu legen.

  • Brennerabdeckung

Mit einer Brennerabdeckung schützen Sie Ihren Gasbräter nicht nur vor Regen und Sturm, sondern auch vor Insekten und sonstigen Ungeziefer, welches sich in den Gasbräter einnisten will.

  • Schlauchbruchsicherung

Ein Geheimtipp von uns! Mit der Schlauchbruchsicherung können Sie davon ausgehen, dass Ihr Gasbräter während des Transports oder auch beim Lagern keine Schäden erleiden wird. Da Gasherde in der Hauptsaison des Grillens (Sommer) genutzt werden, sind diese auch den ständigen Anforderungen ausgesetzt, die überstanden werden müssen. Es gibt nichts Schlimmeres als ein undichter Schlauch. Dies ist sowohl für Ihre Kinder als auch für Sie enorm gefährlich, denn die Gase sind extrem leicht entzündlich.

Schützen Sie Ihre Familie beim nächsten Grillabend mit einer Schlauchbruchsicherung!

  • Druckminderer

Mit einem Druckminderer oder Regler haben Sie die Möglichkeit den Druck in der Gasflasche zu regulieren. Dies hat unter Umständen zur Folge, dass die Hitze abnimmt, da Sie eventuell den Druck verringern. (Beachten Sie, dass der Druck benötigt wird, um das Gas aus der Flasche in den Gasbräter zu befördern.) Mit diesem Zubehör können Sie selbst entscheiden, wie viel Gas in Ihren Gasbräter befördert werden soll.

  • Piezozündung

Die Piezozündung ist bei Geräten mit einer Gasverbrennung weit verbreitet. Mit diesem Zündmechanismus können Sie ohne Probleme in Sekunden völlig sicher Ihren Gasbräter anzünden und haben eine Art Zündsicherung. Alles was Sie dafür tun müssen ist den Knopf für die Piezozündung zu betätigen. Durch diesen Knopfdruck wird ein Mechanismus im Inneren des Gerätes aktiviert. Um die Zündung des Gases zu gewährleisten, befindet sich in den meisten Gasgrills ein Piezokristall (daher auch der Name Piezozündung). Dieser Kristall wird mit einem kleinen Hammer angeschlagen. Bei diesem Anschlagen entstehen Funken, die schlussendlich das Gas entzünden. Damit sind die Zeit von Streichholz und Anzündhilfen vorbei. Sie müssen sich keine Sorgen mehr um Ihre Finger machen. Ein Knopfdruck genügt und das Gas ist entzündet.

Sie möchten auch im Spätsommer oder sogar im Herbst draußen grillen mit Ihrem Gasbräter? Doch die Hitze von Ihrem Grillwagen reicht nicht aus um Ihre Familie und Bekannte warm zu halten? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Heizstrahler-Gas Produktvergleich. In diesem Ratgeber finden Sie wirklich enorm viele Informationen über einen Heizstrahler. Vielleicht finden auch Sie dort Ihren Heizstrahler für die nächste Party!
Gasbraeter
Bild 1: Fleisch und Würtschen auf Grillrost

Was ist ein Gasbräter?

Haben wir Sie schon hungrig gemacht? Sehr gut! Denn nun möchten wir Ihnen noch genaustens den Gasbräter vorstellen, damit Sie sich ein Bild von dem Objekt machen können. Sie können sich übrigens schon einmal das Steak auf dem Gasbräter vorstellen, denn bei ausgewählten Herstellern sparen Sie sich die Versandkosten und im Nu steht der Gasgrill schon bei Ihnen einsatzbereit.

Egal ob Bratwurst, Hähnchenbrust, Hähnchenspieße oder das gute alte Steak in Deutschland ist das Grillen schon als regelrechter Volkssport zu sehen. Kein anderes europäisches Land grillt so häufig wie Deutschland. Man kann glatt sagen, Deutschland ist „Europameister im Grillen“!

Sie möchten weiterhin den Waffenstillstand mit Ihrem Nachbarn aufrechterhalten und Ihre Kinder vor ungesunden Qualm schützen? Dann wäre die Alternative der Gasbräter oder auch Gasgrill genannt. Sollten Sie über nicht viel Platz verfügen, können Sie auch gerne zu dem Gas-Tischgrill greifen, damit Sie auch von den Vorteilen von einem Gasbräter profitieren können. Die meisten Gasherde bestehen aus rostfreien Edelstahl, trotzdem sollten Sie nicht auf eine Brennerabdeckung verzichten.

Zweiflammiger oder dreiflammiger Gasbräter?

Sehr häufig stehen Kunden vor der Qual der Wahl. „Soll es ein zweiflammiger oder dreiflammiger Gasbräter sein und was bedeutet das eigentlich?“

Mit diesen beiden Begriffen bezeichnet man die Möglichkeit der Temperaturregulierung. Sollten Sie sich für einen zweiflammigen Balkongrill entscheiden, so haben Sie zwei unabhängige Edelstahlkorpus-Körper. In diesen Bereich von einem Bräter können Sie die Temperatur nach Ihren Wünschen variieren. Das gleiche gilt natürlich auch für einen dreiflammiges Modell. Nur mit dem Unterschied das Sie die Möglichkeit haben die Hitze in drei Bereichen zu regulieren.

Welche Arten von Grills existieren eigentlich?

ArtBildAusstattung
 Mini Gasgrill GasbräterDiese Grillart ist für seine ovale oder auch runde Grillfläche bekannt. Einige Mini Gasgrills verfügen über Ablageplatten. Auf diesen Platten können Sie Ihr Fleisch platzieren, damit es weiter schön warm gehalten werden kann.
 Campinggrill GasbräterDer Campinggrill besitzt meistens ein auswechselbares Rost. Durch das Herausnehmen von dem Grilrost können so auch Töpfe für Suppen mit dem Campinggrill erhitzt werden. Für die nötige Hitze für diesen Gasgrill sorgt eine Gaskartusche, diese ist wesentlich kompakter und leichter als die herkömmlichen Gasflaschen.
 Gasbräter Gasbraeter Ein Gasbräter ist eigentlich für größere Veranstaltungen oder auch Partys bestens geeignet. Da dieser „Wokbrenner“ dauerhaft in Betrieb ist und die Brenner unabhängig voneinander reguliert werden können. So kann der Profi auf einer Seite der Stahlpfanne scharf anbraten und wiederum auf einer anderen Seite das Fleisch zum warm halten platzieren.

 

Vor- / Nachteile Gasbräter

Sie wissen nun was man eigentlich unter einem Gasbräter versteht und, welche Arten von Grills es gibt. In diesem Abschnitt allerdings möchten wir uns mit den Vor- & Nachteilen von einem Bräter auseinandersetzen. Dazu finden Sie am Ende des Abschnitts noch einmal eine Zusammenfassung der genannten Vor- & Nachteile.

Ein absoluter Vorteil des Gasbräters gegenüber gängigen Grills ist, dass für das Grillen keinerlei Kohle verbrannt werden muss. Nicht nur die Natur wird es Ihnen danken, sondern auch die Lungen Ihrer Kinder, denn durch das Verbrennen von Butan oder Propan kommt es nur zu einer sehr geringen Rauchentwicklung. Doch im Gegensatz zu dem Rauch, der bei der Verbrennung von Kohle entsteht ist der Kohlenmonoxidgehalt beim Gasbräter überaus gering. Ein weiterer Pluspunkt für den Bräter ist die Temperaturregulierung. Zweiflammige oder auch dreiflammige Grills haben jeweils einen eigenen Edelstahlkorpus, indem man die Hitze durch Schalter an dem Brenner regulieren kann. Außerdem werden Sie mit einem Gasbräter weniger Ärger beim Reinigen haben als mit einem Holzkohlegrill, aber zu diesem Thema kommen wir im Verlauf des Artikels noch.

Wie Sie feststellen können überwiegen einige dicke Pluspunkte für den Gasbräter gegenüber den gängigen Gasherden.

Vorteile

  • Keine Kohle notwendig
  • Geringe Rauchbildung
  • Temperaturregulierung
  • Schnelle und einfache Reinigung
  • Anzündhilfen werden nicht benötigt
Nachteile

  • Herkömmlicher Grillgeschmack nicht vorhanden
  • Das Hantieren mit Gas sollte man mit Vorsicht genießen (erhöhte Brand- / Explosionsgefahr)

Gasbräter – Hersteller und Marken

Auch im Bereich der Gasbräter gibt es Hersteller in jeder Preiskategorie. Die bekanntesten Hersteller sind Weber, Landsmann & Enders. Dieser Abschnitt beschäftigt sich explizit mit den genannten Herstellern. Wir möchten Ihnen hiermit einen kleinen Blick hinter die Kulissen geben. Diese Unternehmen sind nicht nur für Ihre Holzkohlegrills bekannt, sondern auch für Ihre Gasbräter, Grillwagen und Edelstahl Grills mit Untergestell.

Weber

Jedem eingefleischten Grill-Fan müsste Weber ein Begriff sein. Das amerikanische Unternehmen aus Illinios kann auf eine über 60-jährige Geschichte zurückblicken. 1952 entstanden im wunderschönen Chicago die ersten Grills aus dem Hause Weber. Die Erfindung des Kugelgrills verdanken wir heute einer damaligen Schiffsboje. Durch die langjährige Erfahrung rund um das Thema Grillen hat sich Weber im Laufe der Jahre zu den führenden Unternehmen in dieser Branche etabliert. Das Unternehmen kann bereits jetzt schon auf Niederlassungen in mehr als 40 Ländern schauen. Wenn wir eins hinzufügen können, dann das Weber für Qualität & Innovation steht. Dieses Unternehmen legt enorm viel Wert auf die hochwertigen Materialien seiner Grills. Da kann dann auch mal ein Grill schnell mal mehrere hundert Euro kosten, doch von diesem Geld werden Sie noch lange viel Freude haben, da sind wir uns sicher! Weber steht für eine Nation völlig verrückter Grillfanatiker (USA). Bei dem BBQ kann niemand so schnell den Amerikanern das Wasser reichen.

Landmann

Kann eventuell die deutsche Antwort auf Weber die Konkurrenz aus Europa sein? Das Unternehmen Landmann wurde 14 Jahre später (1966) als Weber vor der Hansestadt Bremen gegründet, besser gesagt in Osterholz-Scharmbeck. Die ersten Grills auf dem deutschen Markt wurden von Landmann produziert und vertrieben. Mit dem Thema „Grillen“ hat Landmann Mitte der 60er voll ins Schwarze getroffen. Fleisch & Würstchen im Garten bei schönen Wetter zu verzehren war für die damaligen Deutschen völlig neu. Doch das neuartige Grillen kam in der Bevölkerung mehr als gut an. Das merkte nicht nur Weber. Daraufhin wollten einige Unternehmen etwas von dem großen Kuchen abhaben, doch nur die wenigstens konnten sich in diesem Markt über die Jahre behaupten. Nach über mehr als 50 Jahre Erfahrung zählt Landmann heute zu den führenden Herstellern in Europa. Bis heute ist das Unternehmen weiterhin im Familienbesitz. Sich zu den führenden Unternehmen in Europa zählen zu können zeigt, dass Landmann über die Jahre Produkte entwickelt und vermarktet hat, worauf sich die Menschen verlassen können. Neben dem Kassenschlager der gängige Kohlegrill ist ebenfalls der Gasbräter ein voller Erfolg des Unternehmens.

Enders

Dank des Mutterkonzerns Enders Colsman AG, kann Enders auf eine Unternehmensgeschichte von mehr als 150 Jahre zurückblicken. Durch Experten im Bereich „Grillen“ konnte sich Enders erst in den 50er Jahren etablieren. Enders zählte als einer der engsten Konkurrenten von Landmann in den 60er – 70er Jahren. Das deutsche Unternehmen hat durch den Mutterkonzern direkt einen langjährigen Experten im Bereich Metallverarbeitung an der Seite. Bis 2006 wurden alle Produkte von Enders ausschließlich in Deutschland hergestellt und somit mit dem Qualitätsnachweis „Made in Germany“ gekennzeichnet. Das deutsche Werksarbeit im Ausland schon seit Jahren mehr als gefragt ist, wusste das Unternehmen auch, doch dass die Grills so erfolgreich in Europa vertrieben werden, war unvorstellbar. Ob Gasgrill, Gasbräter oder auch der Kohlegrill bei Enders bekommen Sie wirklich eine große Auswahl an Modellen der verschiedenen Grills zur Verfügung gestellt.

Wie reinigt man einen Gasbräter richtig?

Wie bei den gängigen flammigen Grills muss auch der Gasbräter gereinigt werden. In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen Methoden und Mittel vorstellen, die Ihnen dabei behilflich sein können.

Die meistverbreitete Methode ist die Wasser-Spülmittel Lösung. Mit dieser Lösung versucht man direkt im Anschluss des Grillens die Verschmutzungen auf dem Rost zu entfernen. Wichtig ist hierbei, dass die Stahlpfanne abgekühlt ist. Mit dieser Methode versucht man die Fleischreste zu entfernen bevor diese eingetrocknet sind. Eingetrocknete Essensreste sind überaus schwierig und mühselig zu entfernen.

Ihr Gasbräter verfügt über einen Deckel und Sie haben keine Zeit für die direkte Reinigung nach dem Grillen? Dann ist die Pyroylse eine bewährte Methode, die bereits in Backöfen eingesetzt wird. Hierzu schließen Sie den Deckel und drehen die Gaszufuhr voll auf und lassen die flammige Hitze in den Grillkamin etwas laufen. Mit dieser Methode wird durch die dauerhafte Hitze die Verschmutzung beseitigt.

Sie müssen sich mit eingebrannten Essensresten herumschlagen? Dann wäre eine Drahtbürste in diesem Fall sehr hilfreich. Der Draht der Bürste ist so widerstandsfähig, dass er die Verschmutzung entfernt, ohne dabei von der Grillfläche beschädigt zu werden.

Im nachfolgenden Video finden Sie weitere Methoden und Hilfsmittel, damit Sie Ihren Gasbräter in Zukunft erfolgreich reinigen können.

Gasgrill reinigen – Klaus grillt

Fazit

Flammig, flammiger, am flammigsten ist der Gasbräter! Somit wären wir am Ende von unserem Gasbräter Produktvergleich angelangt. Wir hoffen, wir konnten Sie ausführlich über die Vorteile eines Gasbräters informieren.

Wenn Sie sich für den anstehenden Sommer eine neue Möglichkeit zum Grillen anschaffen möchten, dann werfen Sie wirklich einen Blick auf den Gasbräter. Dieser Gasgrill hat es wirklich in sich!

Nicht nur das Sie die Umwelt und Ihren Kindern mit der Nutzung ein Gefallen tun, dank keiner Entwicklung von Kohlenmonoxid. Außerdem ist Stahlpfanne als dreiflammiger oder zweiflammiger Brenner extrem vielseitig einsetzbar. Mit dieser Stahlpfanne können Sie die Bereiche auf dem Gasgrill nach Ihren Wünschen anpassen. Ihre Gäste werden sich wundern, wenn Sie zu einem Grillchef, dank des Gasbräters, mutiert sind! Sie können nämlich in einem Bereich Ihr Fleisch schön scharf anbrennen und in einem anderen Bereich lassen Sie die Würstchen bei mittlerer Temperatur goldbraun werden.

Mit dem Druckminderer oder Regler können Sie außerdem die Zufuhr des Gases bestens regulieren. Sie entscheiden damit selbst wie viel Gas Sie verbrauchen möchten.

Ein weiterer Vorteil gegenüber den herkömmlichen Grills ist die Tatsache, dass Sie mit dem Gasbräter auch eine große Menge an Gästen bekochen können. Sie feiern einen runden Geburtstag und die halbe Nachbarschaft ist eingeladen? Kein Problem mit diesem Gasgrill werden Sie Herr über die Menschenmasse. Warum? Ein Gasbräter hat im Vergleich zu einem Kohlegrill eine wesentlich größere Grillfläche, worauf dementsprechend mehr Fleisch Platz findet. Zudem kann ein Gasbräter die Hitze absolut konstant halten, sofern Sie das wünschen (Grundvoraussetzung ist allerdings ausreichend Gas).

Wie Sie sehen können, ist der Gasbräter für jeden Anlass eine perfekte Lösung. Wir können Ihnen daher unsere Modelle aus unserem Produktvergleich nur ans Herz legen! Mit diesen Modellen werden Sie mit Sicherheit die nächste Grillparty zu einem vollen Erfolg machen! Worauf warten Sie denn noch? Machen Sie sich am besten selbst ein Bild von den Modellen! Sie werden es nicht bereuen.

WEBER Summit E-670
von Weber Grill
  • WEBER Gasgrill Summit E-670
  • Sear Station: durch den zusätzlichen Brenner werden hohe Temperaturen erzeugt: für das perfekte Stea
  • k mit idealer Grillmarkierung
  • Stufenlosregelbarer Räucherbrenner mit 2kW Nennleistung: für Gourmets, die den Rauchgeschmack mögen
  • Edelstahl-Bedienfeld mit Aluminiumabschlüssen und Soft-Touch-Regler mit beleuchteter Fassung
Profi Cook PC-GG 1057
von Profi Cook
  • 3 Edelstahlbrenner
  • Edelstahlfront und Edelstahlhaube
  • stufenlose Temperatureinstellung
  • 54x40 cm große Grillfläche